copyright buehnen dautenheims  2019

pedro calderón de la barca, übersetzung eichendorff/storr

fassung/regie: annette storr

musik: clara gervais

bühne: eunsung yang, valentin kruse

dramaturgie: patricia bechtold

licht: thierry zwiener

mit: jens bohnsack, cathrin romeis, dieter buß, konny kopf, lara hamzehpur, jan walter, johannes karl, sebastian straub, simon vogel, valentin keck, marie-luise vogel

buehnenorchester: yumi onda, yodfat miron, streicherensemble der kreismusikschule alzey unter der leitung von kurt steffens, mitglieder des ev. posaunenchors alzeys und des musikvereins weinheim

das große welttheater

DIE WELT: Für dich hab' ich nichts zu Hand! / Wem das Elends Rolle zufällt, / Der empfängt nichts von der Welt, / Ja, selbst noch dein Stück Gewand / Nehm ich dir. So nun ins Land / Wandre nackt und bloß hinaus, / In meinem Amt kenn' ich mich aus. 

DAS ELEND: Arge Welt, wie bist du trübe! / Gibst dem, der hat, mehr als genügte, / Und den Bettler ziehst du aus! (Ab.)

gefördet von