wald als bühne : drei abende

konzeption & inszenierung: Annette Storr / konzeption & komposition: Clara Gervais / choreographie: Jung Sun Kim / buehne: Yohanna Meyer / tontechnik: Daniel Mowitz 

mit: Lise Gervais / Saténik Khourdoïan / Clara Gervais / Valentin Keck / Jung Sun Kim / Yodfat Miron

IMG_E8787.jpg

6.08

songs/ le pli/ le point d'vue

stills fs8.jpg

13.08

funky serenade

Genesis 116.JPG

20.08

im anfang / berechit

fondsdaku.png
neustart.png

die villa "pechvögel" aus der dorfoper 2020 ist umgezogen neben den grillplatz am dautenheimer wäldchen. diese neue buehne der buehnendautenheims ist eine naturbuehne mit studio. dort sind an drei freitagabenden im august zu erleben: der mensch, die musik, in der natur.

die villa als studio: das gläserne studio mit draht in die welt ist jeden tag offen für besuch, wenn clara gervais an kompositionen aus geräuschen der umgebung arbeitet und klanginstallationen zum hören und begehen baut. das studio aus glas, die villa aus fenstern kann aufnehmen und senden, ein atelier, das auf der grenze steht zwischen natur und technik, zwischen dorf und welt - ein architektonischer beitrag zum topos des "global village" / des "welt dorfs".

presse
freieDK_logo_BOCK_4c_1000px.png
BKM_Fz_2017_Office_Farbe_de.png